logo

 





KontaktmÖglichkeit:

  • Hammerl Andrea & Alois
    Lebing 23
    8234 Rohrbach an der Lafnitz


    GPS: N 47,3977 e 15,9549 (WGS 84)
    Telefon: 0664 2021439

    Web: www.cappri.at
    E-Mail: info@cappri.at

     

Mutter Kuh- Haltung

  • Hinweis:

    Betreten sie bitte nie eine Mutterkuhweide mit einem Pferd, einem Hund oder einer Katze! Sollte ihr Haustier in eine Mutterkuhweide laufen, so folgen sie dem Haustier auf keinem Fall! – Lebensgefahr!! Gehen sie einfach weiter, ihr Haustier wird ihnen folgen. Versuchen sie kein Kalb zu streicheln oder sonst wie in Kontakt zu treten. Das könnte von der Kuh bzw. Herde als Bedrohung angesehen werden. Sollten sie merken, dass die Herde sich formiert, verlassen sie bitte umgehend - auf den schnellsten Weg!! - die Weide.

  • Unsere Tiere haben das ganze Jahr über die Möglichkeit im Freien zu verbringen. Die Weidehaltung erfolgt auf bis zu 19ha Weidefläche von April bis November. Die Fütterung ab November bis April erfolgt im Freien mit GrasSilageballen aus der Grünlandbewirtschaftung. Der Ackerbau wurde aufgrund unserer steilen Flächen (Abschwemmungen) & der vielen Steine vor einigen Jahren eingestellt. Im Stall steht den Tieren Heu, Schrot (gemahlenes Getreide), Mineralstoffmischung, Tiersalz & Stroh zur Verfügung.

    Die Erzeugung von Grassilage dauert etwa einen Sonnen- Tag. Das Gras wird nur angetrocknet & wird luftdicht in Ballen verpackt. Dieser Konservierungsvorgang ist mit der Erzeugung von Sauerkraut vergleichbar. Heu benötigt dagegen in der Regel drei Sonnen- Tage & muss mehrmals gewendet werden. Dieser Mehraufwand & das WetterRisiko machen die Heuproduktion sehr schwierig. Durch das mehrmalige Wenden entstehen zusätzliche Futterverluste. - Der Nährstoffgehalt des Heues sinkt. Daher wird in der Milchwirtschaft die technische Heutrocknung bevorzugt. Eine technische Heutrocknung ist mit hohen Kosten in die TrocknungsTechnik verbunden. Daher wird an unserem Betrieb die Heu- Erzeugung nur im geringen Ausmaß betrieben, zumal die Tiere die Grassilage bevorzugen!

    ZURÜCK